Grundsätzliches zu diesem Auftritt

Dieser Internetauftritt ist durch rein private Initiative des Beteiligten entstanden und verfolgt keine kommerziellen Interessen.

 

Sie dient der Information und dem Gedanken-austausch der an solchen Dingen interessierten Bürgerinnen und Bürger. 

 

Entwicklung und Inhalte dieser Seite leben von der Beteiligung von möglichst Vielen. Für Lob, Wünsche, Kritik und Fragen nutzen Sie bitte - gerne auch anonym - die entsprechende Rubrik auf der linken Seite. Wenn Sie selbst mitwirken wollen oder direkte Ansprache wünschen, nutzen Sie bitte die Rubrik "Kontakt".

 

Weder für hier wiedergegebene Inhalte noch für Inhalte von hier aus verlinkter Seiten wird eine Gewährleistung übernommen.

Aktuelles u. Historie

21. Jannuar 219 (MMXIX) Einbau einiger Fehler, die im Arbeitskreis am 30.1.19 gesucht und möglichst gefunden werden sohlen.

13. Juni 2018 Reservierung der URL Inklusion-in-hennef.de, Fortführung des Themas auf dieser Seite

18.9.2014 Start von Überlegungen zu "Bürgerbeteiligung in und für Hennef" - s. Navigationsleiste links

17.3.2014 Einrichtung der Unterseite Seniorenportal-Hennef

28.11.13 Einrichtung der Unterseite Stossdorf zwecks Abstimmung in Sachen Überflutung in Stoßdorf

17.11.13 Eröffnung der Unterseite "Blocksberg-Forum"

1.11.13  Eröffnung des Top Themas Transparenz / Offene Verwaltung ausgelöst durch die Tagung zu Offene Kommune in Wuppertalam 9.11.13 (Details unter oknrw.de ).

26.6.13 Im Nachgang zum ersten Treffen Unterseite Runder Tisch Kultursensible Altenhilfe eingerichtet

27.12. - 7.1.13 weitere Struktur, zusätzliche Unterseiten, Top-Thema Radwege, Top-Thema Baubetriebshof

23.12.2012 Umstellung auf jimdo-Pro und eigene Domain,
erste Inhalte.

20.12.2012 - Start der Seite - bitte noch etwas Geduld

Was ist eigentlich "Inklusion"?

Hier versuche ich eine - sicherlich persönlich geprägte Antwort auf die Frage "Was ist Inkluson". Aber eigentlich müsste die Frage korrekterweise lauten:

 

"Was versteht wer unter dem Begriff Inklusion?"

verbunden mit der Frage

"Wie haben sich die Antworten im Laufe der Zeit verändert?"

 

"Was versteht wer unter dem Begriff Inklusion?"

Für mich bezeichnet "Inklusion" kurz gefasst und sehr weitgehend und allgemein:

 

Wertschätzender Umgang mit Andersartigkeit

 

Damit verbinde ich, dass es niemandem zusteht, sich selbst oder sein Verhalten zum Massstab auch für andere zu machen.

 

Und zu  Andersartigkeit zählen sehr viele Eigenschaften und Verhaltensweisen, die nicht als "normal" empfunden werden,  wie

  • körperliche Einschränkungen (Gehen, Sehen, Hören, Riechen), aber auch sogenannte "Missbildungen",
    s Lippen-Kiefer-Gaumenspalte Quelle: https://krank.de/krankheiten/lippen-kiefer-gaumenspalte/?gclid=EAIaIQobChMI_6DIzKv13gIVBc53Ch1gxAxTEAAYASAAEgLr-vD_BwE
    wie
    s Lippen-Kiefer-Gaumenspalte Quelle: https://krank.de/krankheiten/lippen-kiefer-gaumenspalte/?gclid=EAIaIQobChMI_6DIzKv13gIVBc53Ch1gxAxTEAAYASAAEgLr-vD_BwE
    Lippen-Kiefer-Gaumenspalte, früher landläuifig und diskriminierend auch Hasenscharte genannt , fehlende Gliedmaßen (Amputation, Folgen von Contergan), Anfallsleiden) u.v.m.
  • psychische Einschränkungen (Sozialverhalten, Lernverhalten),
  • ethnische Andersartigkeiten,
  • Hautfarbe
  • und und und!

 

letzte Änderung WWH - 27.11.2018
wird fortgesetzt.